Kreativwerkstatt Beate Günther
 

Verhaltenstherapie

In der Verhaltenstherapie wird angenommen, dass Verhaltensweisen erlernt worden sind und daher auch wieder verlernt werden können. Es wird u.a. damit gearbeitet, dass alte Denk- und Verhaltensmuster, die nicht mehr angemessen sind, erkannt und bei Bedarf aktiv verändert werden können.

Der Klient wird dabei unterstützt, seine Schwierigkeiten und Hilflosigkeit zu verstehen und zu bewältigen. Vorhandene Ressourcen -  eigene Stärken und Potentiale - sollen neu entdeckt, wahrgenommen, aktiviert sowie verstärkt werden. 

Zusammenhänge können klarer wahrgenommen und durch konkrete Übungen und Handlungsweisen sollen positive Veränderungen herbeigeführt werden.

In diesem Sinne kann die Verhaltenstherapie als Hilfe zur Selbsthilfe verstanden werden.

Verhaltenstherapeutische Techniken können u.a. bei Stress, Burn-Out-Prophylaxe, schwierigen  Lebenssituationen, leichten depressiven Episoden, Ängsten, Zwängen, Verhaltens- und Schulschwierigkeiten eingesetzt werden.