Kreativwerkstatt Beate Günther
 

Kursangebote


Progressive Muskelrelaxation 


Erwachsene

Im wöchentlichen Kurs mit 10 Einheiten à 60 Minuten und einer max. Teilnehmerzahl von 6 Personen werden die leicht erlernbaren, einzelnen Übungen zu den 16 Muskelpartien vorgestellt und eingeübt. Da es sich um eine Kleingruppe handelt, kann individuell auf die Teilnehmer eingegangen werden. Die Übungen werden im Sitzen erlernt, um die Technik der Entspannungsmethode später leichter in Alltagssituationen übertragen zu können.

Die Kursgebühr beträgt 120,-€. Kursort: Praxis für Kunsttherapie. Dieser Kurs ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert.

Termin: Dienstags, ab 14.11.2017, 17 - 18 Uhr 


Erwachsene

Im wöchentlichen Kurs mit 10 Einheiten à 60 Minuten und einer max. Teilnehmerzahl von 10 Personen werden die leicht erlernbaren, einzelnen Übungen zu den 16 Muskelpartien vorgestellt und eingeübt. Die Übungen werden im Sitzen erlernt, um die Technik der Entspannungsmethode später leichter in Alltagssituationen übertragen zu können.

Die Kursgebühr beträgt 80,-€. Dieser Kurs ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert.


Weitere Termine auf Anfrage. Gerne komme ich nach Absprache auch in Ihre Einrichtung.


Kostenübernahme

Die Kursgebühren von 120,-€/ 80,-€ entrichten Sie bitte direkt an mich. Nach Durchführung des Kurses stelle ich Ihnen eine Bestätigung über die Teilnahme und Kosten aus. Diese können Sie dann bei Ihrer Krankenversicherung einreichen.

Die meisten gesetzlichen Krankenversicherungen und Ersatzkassen fördern die Teilnahme an zertifizierten Präventions- und Gesundheitskursen 2x jährlich. Die Krankenkassen bezuschussen die Kosten pro Kurs meistens zwischen 75 - 90 €, einige übernehmen die Kosten vollständig. Auf der Website Ihrer Krankenkasse finden Sie unter Gesundheits- und Präventionskurse meistens genauere Informationen.

Bei den privaten Krankenversicherungen hängt die Erstattung von Ihrer Versicherungsgesellschaft und dem gewählten Tarif ab, eine gesetzliche Regelung gibt es hier nicht. 

Bitte erkundigen Sie sich direkt bei Ihrer Krankenkasse über die Voraussetzungen und Höhe der Bezuschussung.